weinfehler


Leider immer noch Grund für die meisten Weinfehler: der Korken.
Doch daneben gibt es eine ganze Palette an Weinfehlern, die teilweise in ihrer Entstehung interessant sind, aber dem wahren Weinfreund das Wasser in die Augen treibt...

Wer Wein mag, bei dem wird schon das Öffnen einer Flasche zu einem Erlebnis. Mit den im Handel erhältlichen Gerätschaften kann man diesen Moment der Entkorkung gleichsam zeremoniell begehen. Füllt man den Wein dann noch in eine Karaffe um, dann wähnt man sich als kleiner Sommelier. Doch bei jeder zehnten Flasche droht ein Drama, das eine tragische Komponente besitzt! Schon beim ersten Erschnuppern des Bouquets, erst recht beim ersten Probeschluck, bemerkt man: der Wein hat einen Fehler!
Ist der lästige Korkgeschmack fast schon ein alter Bekannter, finden sich in gewissen Flaschen aber auch noch ganz andere sensorische Merkwürdigkeiten:



Liste der häufigsten Weinfehler

©WTC 2006, C. Egli

Untypische Alterungsnote UTA
- Ursache: Stress im Weinberg, Stress bei Hefen
- Sensorik: in aufsteigender Reihenfolge: Lindenblüten, schmutziger, feuchter Lappen, Bodenwichse, Möbelpolitur, Mottenkugeln, Kampfer, bitter!!!
- Chemische Verbindung: 2-Aminoacetophenon

Brettanomyces
- Ursache: Wachstum von Brettanomyces Hefen (Brettanomyces/Dekkera bruxellensis)
- Sensorik: würzig, BBQ, Stall, Kuhmist (trocken), animalische Töne, Pferdestall, Pferdeschweiss, medizinale Töne, Heftpflaster, Reminiszenzen ans Affenhaus...
- Chemische Verbindung: 4-Ethylguaiacol (BBQ), 4-Ethylphenol (Stall), 4-Ethylcatechol (medizinal)
- Besonderes: Brettanomyces Aromatik verstärkt sich mit zunehmendem Alter des Weins

Böckser
- Ursache: allgemeiner Stress für die Hefe, Wassermangel im Rebberg, Stickstoffmangel, Temperaturführung während der Gärung, Bereitstellung von Schwefelverbindungen für die Hefe, zuwenig Sauerstoff für die Hefen
- Sensorik: faule Eier, Bouillon, Maggi, Liebstöckel, Gemüsesuppe, Gummi, verbrannter Gummi, im Abgang oft leicht bitter
- Behandlung des Böcksers: Wein kühl halten, den Weinen Sauerstoff (Luft) zufügen, das Glas schütteln, Kupferbehandlung (z.B. mit Kupfermünze)

Korkton
- Ursache: verschimmelter Kork bei der Verarbeitung
- Chemische Substanz: 2,4,6 Trichloranisol, 2,4,6 Tribromanisol
- Besonderes: unsere Nase macht schnell dicht und man riecht nichts mehr, nach ca. 5 min wieder wahrnehmbar
- Behandlung: Wein in Karaffe und für einige Stunden verknüllte Klarsichtfolie dazu geben. Manchmal nützt’s...


Biogene Amine
- Ursache: Milchsäurebakterien, Pediococcus damnosus
- Sensorik: Lindton, Diacetylton
- Besonderes: Pediococcus damnosus führt in Weinen mit Restsüsse zu einer Erhöhung der Milchsäurekonzentration (Faktor 2 bis 3)